Canyoning im Kanton Fribourg

In Zusammenarbeit mit dem Kanton Fribourg und der TPF (Transports public fribourgeois) wurde ich gemeinsam mit Valentine, Még und Benjamin zu einem abenteuerlichen Canyoning Ausflug eingeladen.

Meine Zugreise beginnt frühmorgens um 06:00 ab HB Zürich. Ich trage sportliche Kleidung und habe zusätzlich ein Badetuch, Sonnencrème und einen Bikini mit im Gepäck. Heute geht’s zum Canyoning in den Kanton Fribourg. Canyoning wird oft mit Riverrafting verwechselt. Dem ist aber nicht so. Das Gummiboot hat hier nichts verloren. Beim Canyoning begehst du Schluchten von unterschiedlichsten Varianten. Durch Rutschen, Schwimmen, sich treiben lassen, abklettern und teilweise sogar tauchen, gelangst du mit der entsprechenden Ausrüstung durch spielerische Art durch die Schluchten. Ein nasses Spass Abenteuer.

SBB App war gestern, neu ist FAIRTIQ

Fairtiq ist ein App, welches dir die günstigste Reise von A nach B ermöglicht. Du klickst auf  ‚Start‘, wenn du mit deiner Reise beginnst und drückst auf ‚Stop‘, wenn du aus- oder umsteigst. Beim erneuten Einsteigen zur nächsten Verbindung, wird dir jeweils nur der Weg berechnet, den du effektiv gebraucht hast. Probier es aus! Es ist eine neue Reise Erfahrung und ich habe es getestet. Es funktioniert!

Briefing, Anziehen und los geht’s!

In Bulle werden wir von unserem Guide von Gruyère-Escapade mit einem Kleinbus abgeholt. Auf geht’s in Richtung Montbovon, in unmittelbarer Nähe des Ort des Geschehens, der Gorges de la Tine, die ca. eine halbe Stunde entfernt von Bulle liegt. Kaum angekommen werden wir auch schon mit den nötigen Informationen instruiert. Die Neopren-Anzüge sind parat. Jeder schnappt nach seiner Grösse und zieht sich die Gummi Klamotten mit Mühe und Not an. Der Trick ist, den Anzug mit umgekehrter Seite von unten, peu-à-peu, nach oben zu ziehen. Nicht ganz einfach, wie sich heraus stellt.

Die engen Gummi Anzüge hängen parat
Nächstenliebe ist gefragt. Még und unser Guide am Werk
Nächstenliebe ist gefragt. Még und unser Guide am Werk
Még und Valentine unterstützen sich gegenseitig beim Neopren Anzug Finale
Még und Valentine unterstützen sich gegenseitig beim Neopren Anzug Finale
Volle Action von unserem Guide
Volle Action von unserem Guide

Ein kurzer Weg bis zur Schlucht

In Ausrüstung gepackt marschieren wir einige Meter von der Basisstation zur Schlucht. Die Gorge de la Tine bietet herrliches Canyoning Vergnügen. Unser Guide von Gruyère-Escapade erklärt uns, auf was wir unbedingt achten müssen. Wir hören alle gespannt zu, denn jedes Spiel hat Regeln, die befolgt werden müssen.

Reges Treiben und letzte Vorbereitungen an der Basis Station in Montbovon
Reges Treiben und letzte Vorbereitungen an der Basis Station in Montbovon
Eine letzte epische Hero Pose, bevor es ernst gilt! Valentine, Még und Benjamin (v.l.n.r.)
Eine letzte epische Hero Pose, bevor es ernst gilt! Valentine, Még und Benjamin (v.l.n.r.)

Jetzt fängt der Spass richtig an!

Ans Seil gespannt rutschen wir nacheinander in die Schlucht und lassen uns am Ende der Leine ins Wasser fallen. Gelächter und glückliche Gesichter zeigen sich unter den Helmen, die dringend zur Ausrüstung gehören. Die Neopren Anzüge helfen das Wasser etwas abzuhalten. Das kühle Nass klebt dennoch auf der Haut. Die Neopren Söcklein, die in unseren wassertauglichen Turnschuhen stecken, benetzen sich immer mehr mit Wasser. Es schützt uns jedoch vor der Nässe.

Letze und wichtige Instruktionen von unserem Guide
Lass dich am Seil fallen, Baby!
Lass dich am Seil fallen, Baby!

Abenteuerlustig lassen wir uns vom Wasser treiben, springen von Felsen und tauchen unter im Wildwasser. Stets unter der Aufsicht unseres Guides. Canyoning ist ein abwechslungsreiches Spass Erlebnis mitten in der Natur und in guter Gesellschaft. Vorsicht, es kann süchtig machen!

Immer schön lächeln! Benjamin mit seiner Go Pro

 

Sich treiben lassen….
Über Stock und Stein!
Yeah, ich bin fast am Ziel! Még ist begeistert
Gönn dir öfter mal eine Pause
Bitte lächeln! Warum nicht auch ein Gruppenfoto mitsamt der Ausrüstung?
Der letzte Sprung!

Hier kannst du was erleben!

Und jetzt kommt’s: Nicht nur, dass du deinen Wildwasser Spass mit Canyoning im Kanton Fribourg erlebst, du kannst dir ein massgeschneidertes Angebot inkl. Apéritive und Fondue über Fripass.ch ergattern.

Was alles inbegriffen ist:

Das gesamte Paket kostet dich nur CHF 99.00.

Zur Anmeldung geht’s hier.

Und wie das ganze abgelaufen ist, siehst du hier in der visuellen Zusammenfassung:

Pack Loisirs Estival

Les vacances sont là : profitez des beaux jours avec le Pack Loisirs Estival. Sensations fortes garanties 🐟☀️ Plus d'infos sur https://loisirs.fripass.ch

Gepostet von Transports publics fribourgeois – TPF am Dienstag, 17. Juli 2018

 

Anmerkung: Für diesen Event wurde ich von Kanton Fribourg und der TPF (Transports public fribourgeois) eingeladen. Der Bericht und das Erlebnis basieren auf meinen eigenen, persönlichen Erfahrungen.

Für mich ist das massgeschneiderte Angebot von Fripass.ch eine willkommene Gelegenheit, einen abwechslungsreichen Abenteuer Tag in einem für uns Deutsch-Schweizer eher unbekannten Kanton zu erleben.

Hol dir den Wildwasser Kick! Von Mai bis Oktober!

0 Kommentare zu “Canyoning im Kanton Fribourg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.