Riad Heure Bleue Palais

In Essaouira, gleich hinter der Stadtmauer, befindet sich der Riad Heure Bleue Palais. Die blaue Eingangstüre lässt vermuten, dass sich dahinter etwas ganz Besonderes verbirgt. Wir drücken die unscheinbare Klingel. Wenige Sekunden später öffnet sich die Türe von innen. Ein freundlicher Mann empfängt uns herzlich und nimmt uns gleich unser Gepäck entgegen. Wir werden in den Innenhof des Riads geführt, wo wir es uns bequem machen in einer der gepolsterten Sitzgarnituren. Was wir trinken möchten, werden wir gefragt. Natürlich dürstet uns nach einem Marokkanischen Pfefferminztee, den wir, begleitet mit Marokkanischen Süssigkeiten, gleich serviert bekommen. Hier kann man es sich richtig gut gehen lassen. Der prachtvolle und offene, über vier Stockwerke hochgezogene Innenhof lädt zum verweilen ein. Bemerkenswert mächtige Pflanzen füllen die Mitte des Innenhofs aus. Während wir am Tee trinken sind, wird unser Check-In gemacht. Unsere Zimmer sind bereit und unser Gepäck bereits schon am richtigen Ort.

Mächtige Pflanzen wachsen hoch hinaus.

Unsere Premium Suite ist angemessen gross, jedoch sehr verwinkelt. Im Schlafzimmer befindet sich in der Mitte ein Cheminée. Datteln, Nüsse und getrocknete Aprikosen stehen im Zimmer bereit, genauso zwei Wasserflaschen, die jeden Tag neu aufgefüllt werden.

Ein grosses Bett inmitten des Zimmers. Davor ein Cheminee.

Geschichte des Heure Bleue

Das historische Gebäude des Heure Bleue Palais war einst Herberge für Händler und Reisende. Die Einheimischen nannten den Palast ‚Schlafende Schönheit‘. Im 19. Jahrhundert wurde der Komplex in ein erstklassiges Herrschaftshaus umgewandelt. Viele Jahre verstrichen und das Gebäude drohte dem Verfall. Schliesslich hat die Familie Azoulay sich der Restauration angenommen. Und seit 2004 steht das prachtvolle Erbe der goldenen Zeit Essaouiras als Komfort- und Luxushotel am Eingang der Medina der Stadt des Windes seinen Gästen offen.

Die Sonne spielt mit den farbigen Fenstern im Heure Bleue Palais.

Das Bauwerk ist alt, jedoch prächtig in seiner Marokkanischen Architektur. Die Zimmer zeigen alle auf den imposanten Innenhof, indem auch das überragende Frühstücksbuffet den Gästen zur Verfügung steht. Das Interior der Zimmer wirkt auf uns eher verstaubt und altbacken. Dennoch erinnern die dunklen Möbel und die Koloniale Einrichtung an vergangene Epochen mit afrikanischen, englischen und orientalischen Einflüssen.

Restaurants

Im Salon Oriental wird die vielfältige Küche Marokkos à la carte serviert. Im Innenhof kann das feudale Frühstück genossen werden. Auf Wunsch wird dieses auch auf die Zimmer serviert. Samstags und Sonntags verführen leichte Grillspeisen auf der Dachterrasse.
Klein aber fein
Das kleine Hammam, genannt ‚Petit Spa‘ befindet sich im Erdgeschoss und ist eine kleine Wohlfühloase. Ein Orientalisches Treatment ist Balsam für Seele und Körper. Die Dame der Rezeption des Petit Spa’s ist sehr hilfsbereit und freut sich über Besuch. Das Hammam ist täglich von 14:00 – 21:00 Uhr geöffnet.

Die Dachterasse des Heure Bleue Palais im Abendkleid

Galerie

Fazit

Auf der Dachterrasse werden wir mit einem einzigartigen Panorama über die Stadt bis hin zum Meer überrascht. Es herrscht eine ungezwungene Atmosphäre. Der geheizte Swimmingpool lädt zum Badevergnügen ein.  Wir spüren magische Momente und stellen fest: Der Heure Bleue Palais ist ein Ort der Ruhe, der Zufriedenheit und der Magie!

1 Kommentar zu “Riad Heure Bleue Palais

  1. Pingback: Marokko - das Land der Farben und des Hasch - Go out and explore more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.